Treffen auf der Kärnter Straße von Polizei aufgelöst

Die Polizei Sprach über 100 Anzeigen aus.
Die Polizei Sprach über 100 Anzeigen aus. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Größere Personengruppen verabredeten sich in den letzten Wochen über Soziale Netzwerke und trafen sich in der Wiener Innenstadt. Die Polizei löste die Treffen der zum größten Teil Jugendlichen auf.

In den Abendstunden der vergangenen Wochen haben sich an einigen Tagen vermehrt große Personengruppen in der Wiener Innenstadt im Bereich der Kärntner Straße getroffen. Offensichtlich verabredeten sich die zumeist Jugendlichen über soziale Netzwerke, berichtete die Polizei. Es hagelte Anzeigen großteils wegen Verstößen gegen die Covid-Maßnahmen.

117 Anzeigen erstattet

Bei zwei Schwerpunktaktionen an zwei Tagen stieß die Polizei auf größere Personengruppen im Bereich des Stephansplatzes. Es wurden insgesamt 382 Identitätsfeststellungen durchgeführt, 117 Anzeigen erstattet und sieben Organmandate eingehoben. Eine Person wurde nach dem Verwaltungsstrafgesetz festgenommen.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Treffen auf der Kärnter Straße von Polizei aufgelöst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen