AA

Transsexuelle Frau bei Angriff in Istanbul getötet

Bei einem mutmaßlich schwulenfeindlichen Angriff in der türkischen Metropole Istanbul ist eine Transsexuelle getötet worden. Die 25 Jahre alte Frau sei am Ort des Angriffs in der Nacht zu Dienstag gestorben, berichteten Medien und Schwulenrechtsgruppen. Eine 45 Jahre alte transsexuelle Begleiterin sei verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden. Nach den beiden Angreifern werde gefahndet.


Die Türkei gehört zu den wenigen Ländern in der Region, in denen Homosexualität nicht verboten ist. Teile der mehrheitlich muslimischen Gesellschaft in der Türkei sind aber sehr konservativ. Schwulenrechtsgruppen riefen nach dem Angriff zu Protesten auf.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Transsexuelle Frau bei Angriff in Istanbul getötet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen