AA

Traditioneller Weihnachtsmannlauf in Budapest

Traditioneller Weihnachtsmannlauf in Budapest.
Traditioneller Weihnachtsmannlauf in Budapest. ©AP
Am 3. Dezember 2023 verwandelte sich das Ufer der Donau in Budapest in ein farbenfrohes Läufermeer. Hunderte von Teilnehmern in Weihnachtsmann-Kostümen nahmen am traditionellen Weihnachtsmannlauf teil, ein Ereignis, das Familien, Amateure und Profis vereinte.
Weihnachtsmannlauf in Budapest
NEU

Die Donauufer in Budapest wurden am Sonntag, dem 3. Dezember, zu einer Bühne für eines der ungewöhnlichsten und fröhlichsten Ereignisse der Stadt. Menschen aller Altersgruppen, gekleidet in leuchtende Weihnachtsmann-Kostüme, versammelten sich, um am traditionellen Weihnachtsmannlauf teilzunehmen. Dieses Event, bekannt für seine fröhliche Atmosphäre, zog nicht nur Einheimische, sondern auch Touristen an.

Jetzt auf VOL.AT lesen

Drei Kategorien, ein Ziel

Der Lauf war in drei Kategorien unterteilt, um allen Teilnehmern gerecht zu werden. Die erste Kategorie umfasste Familien mit Kindern, die eine fröhliche und entspannte Atmosphäre genossen. Die Amateur-Läufer, die zweite Gruppe, nahmen das Rennen mit Ehrgeiz, aber auch mit dem Geist der Freude wahr. Die professionellen Läufer bildeten die dritte Kategorie, wobei sie beeindruckende sportliche Leistungen zeigten.

©AFP

Gemeinschaft und Freude

Das Hauptanliegen des Weihnachtsmannlaufs war es, die Gemeinschaft zu stärken und Freude in der vorweihnachtlichen Zeit zu verbreiten. Der Anblick von Hunderten von Weihnachtsmännern und -frauen, die entlang der malerischen Donau liefen, bot ein spektakuläres Bild und symbolisierte die universelle Freude und den Geist der Saison.

©AFP

(VOL.AT)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Traditioneller Weihnachtsmannlauf in Budapest