Traditionelle Festivitäten am Nationalfeiertag

Mit den traditionellen Festivitäten begeht Österreich am Sonntag den Nationalfeiertag: Kranz-Niederlegung durch den Bundespräsidenten, Sonderministerrat, Leistungsschau des Heeres und mehr.

Erster Programmpunkt ist die Kranz-Niederlegung durch Bundespräsidenten Fischer und die Bundesregierung in der Krypta beim Heldenplatz. Danach findet ein Sonderministerrat statt. Die Präsidentschaftskanzlei, das Bundeskanzleramt und zahlreiche Ministerien öffnen wieder ihre Pforten für die Bevölkerung.

Das Bundesheer zeigt bei einer großen Leistungsschau am Heldenplatz, was es kann. Das Parlament bleibt aufgrund von Aufbauarbeiten zur großen Republiksausstellung geschlossen.

Wie vergangenes Jahr ist die Heeres-Ausstellung in einzelne Themenbereiche gegliedert. Als besondere Attraktion kann man heuer auch mit einer Drahtseilkonstruktion aus 35 Metern Höhe über den Heldenplatz “fliegen”. Zahlreiche Museen bieten am 26. Oktober zudem freien Eintritt. Am Abend wird die Fernseh-Ansprache von Fischer in ORF 1 und ORF 2 – nach der Zeit im Bild – ausgestrahlt. Das bereits traditionelle “Konzert für Österreich” findet in diesem Jahr nicht am Nationalfeiertag statt, sondern am 12. November, dem 90. Jahrestag der Republiksgründung.

Im Vorjahr war der Besucherandrang bei den Veranstaltungen trotz schlechten Wetters groß. So wurden bei der Bundesheer-Leistungsschau 500.000 Menschen gezählt. 8.500 Besucher kamen ins Bundeskanzleramt. In der Präsidentschaftskanzlei sprach man von einem “Strom ohne Unterbrechung”.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Traditionelle Festivitäten am Nationalfeiertag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen