Tote bei Schiffsunglück vor Costa Rica

Bei einem Schiffsunglück vor der Westküste von Costa Rica sind mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Fünf Menschen würden vermisst, teilte das Rote Kreuz am Donnerstag mit. Insgesamt sollen etwa 150 Menschen an Bord des Touristenschiffs gewesen sein.


Der Katamaran sei etwa sechs Seemeilen (11,112 Kilometer) vor Punta Leona im Pazifik in Seenot geraten, teilte das Sicherheitsministerium des mittelamerikanischen Landes mit. Laut Medienberichten hatte sich das Schiff überschlagen. Am Mittag (Ortszeit) waren zunächst rund 100 Passagiere in Sicherheit gebracht worden. Bei dem Rettungseinsatz waren ein Hubschrauber, ein Flugzeug und drei Boote im Einsatz.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Tote bei Schiffsunglück vor Costa Rica
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen