AA

Tote bei Anschlag auf Moschee in Pakistan

Mehr als 50 Personen wurden verletzt
Mehr als 50 Personen wurden verletzt
Bei einem Bombenanschlag in einer Moschee in der nordwestpakistanischen Stadt Peshawar sind am Donnerstag mindestens sieben Menschen getötet worden, darunter zwei Kinder. Mehr als 50 Menschen seien bei der Explosion des ferngezündeten Sprengsatzes in dem voll besetzten Gotteshaus verwundet worden, sagte ein Polizeisprecher.


Die Moschee in der Provinzhauptstadt gehört zur islamistischen Gruppe Tablighi Jamaat, die derselben Deobandi-Ideologie folgt wie die Taliban, aber nicht gewalttätig ist. Zunächst bekannte sich niemand zu der Tat. In den vergangenen Wochen haben Anschläge in Pakistan zugenommen.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Tote bei Anschlag auf Moschee in Pakistan
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen