Totalsperre beim Knoten Vösendorf

Wegen des Einbaus der größten Schilderbrücken (Überkopfwegweiser) Europas beim Knoten Vösendorf kommt es in der Nacht auf Freitag zu einer Totalsperre der Südautobahn (A2).

Die Maßnahme gilt von 23.00 bis 4.00 Uhr. Obwohl die Sperre im Abschnitt Wien-Inzersdorf – Knoten Vösendorf zu einer verkehrsarmen Zeit erfolgt, befürchtet der ÖAMTC Staus auf den Umleitungsstrecken.

Ausweichmöglichkeiten bieten sich laut dem Club u.a. über die Triester Straße (B17), Himberger Straße (B16) oder die Laxenburger Straße an. Autofahrern, die vom Süden in Richtung Flughafen Wien unterwegs sind, rät der ÖAMTC zum Weg ab Wiener Neudorf über die Mödlinger Straße (B11) nach Schwechat. Eine zweite Sperre der A2 im gleichen Abschnitt ist für die Nacht auf kommenden Dienstag vorgesehen – ebenfalls von 23.00 bis 4.00 Uhr.

Laut Asfinag-Vorstandsdirektor Franz Lückler reichen vier der insgesamt 30 Schilderbrücken über elf Fahrspuren und „stoßen mit Spannweiten von etwa 55 Metern in neue technische Dimensionen vor“. Ihre Montage macht aus Sicherheitsgründen die Totalsperren der A2 notwendig.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Totalsperre beim Knoten Vösendorf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen