Topmodel Adriana Lima wollte eigentlich Ärztin werden

©EPA
Model-Schönheit Adriana Lima plante eigentlich eine Karriere als Kinderärztin und ist überrascht von ihrem Erfolg auf dem Laufsteg.
Adriana Lima im Einsatz für Victorias Secret
Adriana präsentiert den "Bombshell fantasy bra"

Das Supermodel ist vor allem durch ihre Auftritte als Engel bei dem Lingerie-Label ‘Victoria’s Secret’ bekannt, das erst vor wenigen Wochen wieder seine spektakuläre jährliche Runway-Show feierte. Heute wird das starlastige Event für Millionen von Zuschauern im amerikanischen TV-Sender CBS ausgestrahlt und ist bestückt mit spannendem Hintergrund-Material, Interviews, den glamourösen Kollektionen sowie den Auftritten der Pop-Stars Katy Perry und Akon.

In einem der Werbevideos gibt Adriana Lima zu, dass sie eigentlich nur aus Versehen in das Modelbusiness hineingeraten sei: “Das Modeln war eine totale Überraschung für mich, alles passierte irgendwie so schnell“, sagte sie.

Die Schönheit brachte erst vergangenes Jahr ihr erstes Kind zur Welt und verriet, dass sie sich im Gegensatz zu ihrem weiblichen Image beim Heranwachsen immer mehr als Junge gefühlt habe. Außerdem sei es eigentlich immer ihr Traum gewesen Kinderärztin zu werden, bevor sie das Modeln für ‘Victroria’s Secret’ begann. “Ich war ein sehr schüchternes Kind und wollte einfach nur das tun, was Jungs machen: Fussball spielen, auf Bäume klettern oder in Autos toben. Besonderen Spaß hat mir aber schon immer das Lesen bereitet. Ich habe jeden Tag nur gelesen, gelesen, gelesen – non-stop, wie verrückt“, erklärte Adriana Lima, “ich dachte immer, ich würde später mal eine Kinderärztin werden und dies wollte ich auch eigentlich immer sein – ein Doktor.”

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Topmodel Adriana Lima wollte eigentlich Ärztin werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen