Top-Anwalt verklagt Top-Humorist

Ed Fagan &copy APA
Ed Fagan &copy APA
US-Anwalt Ed Fagan bekämpft den britischen Satiriker Sascha Baron Cohen: Er vertritt nicht nur Rumänen gegen „Borat“, er will auch Österreicher gegen den geplanten „Bruno“ mobil machen.

Grund: Cohen plane damit eine Diffamierung Österreichs. Es seien bereits präventiv erste Schritte gegen Cohens für 2008 geplante Darstellung des homosexuellen österreichischen Society- Reporters Bruno unternommen worden, berichtete am Donnerstag die Tageszeitung „Österreich“.

Der Wiener Rechtsanwalt und Fagan-Vertraute Gerhard Podovsovnik bestätigte dies gegenüber der Nachrichtenagentur APA. Es müsse mindestens einen Mandanten aus Österreich geben, damit eine Klage eingebracht werden kann. Dafür müsse der Film noch gar nicht gedreht sein, es reiche die Absicht. Ein potenzieller Kläger sei vorhanden.

Cohen wurde zuletzt von den Einwohnern des rumänischen Dorfs Glod (im Film die kasachische Heimat des Fake-Reporters) verklagt, das sich in „Borat“ fälschlich dargestellt sieht. Das internationale Anwalts-Team wird dabei ebenfalls von Fagan geleitet. Die Klage beläuft sich auf 30 Millionen Dollar.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Top-Anwalt verklagt Top-Humorist
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen