Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Toni Polster singt wieder

Mit dem Vorgängeralbum „12 Meistertitel“ bekam Toni Polster für seine Sangeskünste Doppel-Platin verliehen. Eineinhalb Jahre später legt die Fußballlegende noch ein Schäuferl nach: „Die Dritte“ kommt dieser Tage gut gelaunt in die Plattenläden.

Wer das dritte Album von Toni Polster gehört hat, dem wird schnell klar: Da singt  einer, der viel erlebt hat. Gerade in den vergangenen Monaten – unter anderem fiel in diesen Zeitraum die schmerzliche Trennung von seiner Frau Lisi. Davon zeugen  auf der CD Titel wie „Die Freiheit nehm ich mir“ oder „Wo muss ich hin“.  

Die Kracher  „Ich will nicht ins Paradies“ oder „Toni vor“ zeigen Polster hingegen von seiner heiteren Seite. Und im Ohrwurm „Das gehört verboten“ rechnet Polster aus der Sicht  von Otto Normalverbraucher mit dem Weltgeschehen ab – mitsingfreundlich und augenzwinkernd. Und nachdem schon auf dem Vorgängeralbum ein Duett (mit Hans  Krankl) zu hören war, tut sich Polster auch dieses Mal wieder mit einer auf ihre ganz spezielle Art zusammen: Micky Brühl von der  Kölner Kult-Combo „Paveier“ singt mit Toni das Gute-Laune-Lied „Kerle wie wir“.  

Fast das komplette Album wurde  von Hitschmied Klaus Biedermann produziert, der mit Projekten wie „Bingo Boys“,  „Kleiner Indianer“ oder „DJ Ötzi“ die Tanzflächen dieser Welt zum Kochen brachte.  

„Die Dritte“ von Toni Polster kommt am 19. Juni in die Plattenregale dieser Welt. Ob  das neue Machwerk, so wie beim Vorgängeralbum „12 Meistertitel“ geschehen, ebenfalls bereits bei der Veröffentlichung mit einer Goldenen Schallplatte geadelt  wird? Man darf gespannt sein.

Mehr zum Thema

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Toni Polster singt wieder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen