Tom Ford: Zusammenarbeit mit H&M?

©AP, EPA
Tom Ford soll Gerüchten zufolge der nächste Top-Designer sein, der mit H&M kooperiert.
Designer Tom Ford
Lanvin für H&M

Nächster Coup: Nach ‘Lanvin‘ soll nun auch Modeschöpfer Tom Ford (49) seine Talente in den Dienst der schwedischen Kette ‘H&M’ stellen: “Die Gerüchteküche brodelt, dass Tom Ford die nächste Designer-Kollektion für ‘H&M’ entwerfen soll“, meldete die Internetseite ‘Catwalk Queen’. Der Amerikaner hat lange Zeit als Kreativ-Chef für ‘Gucci’ gearbeitet und dann sehr erfolgreich sein eigenes Label ins Leben gerufen.

Der Modeprofi würde sich in eine recht respektable Reihe stellen: Schon Stella McCartney und Karl Lagerfeld hatten eigene ‘H&M’-Kollektionen. Momentan kann man bei ‘H&M’  Entwürfe von ‘Lanvins’ Chefdesigner Alber Elbaz (49) erwerben. Beziehungsweise man konnte – die Kollektion, die eine Reihe von extravaganten Abendkleidern, sexy Miniröcken sowie Schuhe und andere Accessoires beinhaltete, war binnen weniger Stunden ausverkauft. Tom Fords Entwürfe dürften einen ähnlichen reißenden Absatz finden.

  • VIENNA.AT
  • Mode
  • Tom Ford: Zusammenarbeit mit H&M?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen