Tödlicher Zug-Unfall im Bezirk Tulln: Radfahrerin von Zug erfasst

Tulln: Ein Zug dürfte die Frau beim Überqueren der Gleise erfasst haben
Tulln: Ein Zug dürfte die Frau beim Überqueren der Gleise erfasst haben ©Bilderbox (Sujet)
Zu einem folgenschweren Zugunglück kam es am Dienstagabend im Ortsteil Mallon in der niederösterreichischen Gemeinde Kirchberg am Wagram (Bezirk Tulln). Eine junge Radfahrerin wurde von einem Zug erfasst und getötet - wie es dazu kommen konnte, ist ungewiss.

Eine 20- bis 30-jährige Frau dürfte in den Abendstunden mit ihrem Fahrrad im Bezirk Tulln unterwegs gewesen und von einem Regional-Express (REX) der ÖBB erfasst worden sein.

Das Unglück im Bezirk Tulln

Die Radfahrerin starb noch an der Unfallstelle, wie “144 Notruf NÖ” berichtet.
Der genaue Unfallhergang war zunächst nicht bekannt. Einsatzkräfte fanden das Fahrrad im Gleisbereich, etwa 300 Meter vom Bahnübergang der Gemeinde im Bezirk Tulln entfernt – es wurde daraufhin angenommen, dass die junge Frau mit ihrem Fahrrad beim Überqueren der Gleise vom Zug erfasst worden war.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Tödlicher Zug-Unfall im Bezirk Tulln: Radfahrerin von Zug erfasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen