Tödlicher Verkehrsunfall in Melk: 16-Jährige erlag Verletzungen

Für eine 16-Jährige kam bei einem Unfall in Melk jede Hilfe zu spät
Für eine 16-Jährige kam bei einem Unfall in Melk jede Hilfe zu spät ©Bilderbox (Sujet)
Zu einem schweren Verkehrsunfall, der ein Todesopfer forderte, kam es am Samstagabend im Bezirk Melk. Eine Gruppe Jugendlicher war in einem Pkw unterwegs, an dessen Steuer ein 18-jähriger Führerschein-Neuling saß. Der Wagen prallte aus unbekannter Ursache gegen einen Baum.

Ein 16-jähriges Mädchen ist  bei einem Verkehrsunfall im Bezirk Melk tödlich verletzt worden. Die Jugendliche saß in einem Pkw, der von einem Probeführerscheinbesitzer gelenkt wurde.

Foglenschwerer Unfall in Melk

Der 18-Jährige aus dem Bezirk Melk kam gegen 21.30 Uhr auf der L6013 aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei wurde die 16-Jährige so schwer verletzt, dass sie ihren Verletzungen im Krankenhaus erlag.

Der Lenker und zwei weitere Insassen wurden laut Polizei bei dem Unfall in Melk nur leicht verletzt.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Tödlicher Verkehrsunfall in Melk: 16-Jährige erlag Verletzungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen