Tödlicher Verkehrsunfall auf Bahnübergang in Thomasberg in Niederösterreich

Tödlicher Verkehrsunfall in Thomasberg - Fahrzeug von Zug erfasst
Tödlicher Verkehrsunfall in Thomasberg - Fahrzeug von Zug erfasst ©Einsatzdoku.at
Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es in Thomasberg im Bezirk Neunkirchen in Niederösterreich: Eine 32-jährige Postangestellte wurde mit ihrem Pkw am Bahnübergang von einem Zug erfasst und 80 Meter weggeschleudert.
Bilder vom Unfall

Bei einem Verkehrsunfall auf einem Bahnübergang in Thomasberg (Bezirk Neunkirchen) ist Dienstag, dem 22. Mai 2012 eine 32 Jahre alte Postangestellte ums Leben gekommen.

Tödlicher Unfall in Thomasberg

Die Postangestellte dürfte mit ihrem Auto bei Rotlicht in eine Eisenbahnkreuzung mit der Aspangbahn eingefahren sein, berichtete die Sicherheitsdirektion. Der Wagen wurde von einem Regionalexpresszug erfasst und 80 Meter weggeschleudert.

Der Unfall hatte sich gegen 7.35 Uhr ereignet, so die Polizei. Die Frau aus dem Bezirk Wiener Neustadt war in Richtung B54 unterwegs. Sie wurde bei der Kollision aus ihrem Auto geschleudert. Für die 32-Jährige kam jede Hilfe zu spät. Der Lokführer und die Insassen des Zuges blieben unverletzt. Die Aspangbahn war nach dem Unfall für 75 Minuten gesperrt.

(Red./APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Tödlicher Verkehrsunfall auf Bahnübergang in Thomasberg in Niederösterreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen