Tödlicher Unfall im Bezirk Tulln: 51-Jährige starb noch an Unfallstelle

Die Frau verstarb noch an der Unfallstelle.
Die Frau verstarb noch an der Unfallstelle. ©APA/BFK TULLN//ÖLLERER
Am Samstagfrüh kam es im Bezirk Tulln zu einem schweren Unfall. Beim Zusammenstoß zweier Pkw wurde eine 51-jährige Frau so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb.

Beim Zusammenstoß zweier Pkw auf der B19 in Plankenberg, einer Katastralgemeinde von Sieghartskirchen (Bezirk Tulln), ist Samstagfrüh eine 51-jährige Lenkerin ums Leben gekommen. Die Frau aus dem Bezirk Lilienfeld war laut Polizei an einer Kreuzung frontal mit dem Auto eines alkoholisierten 27-Jährigen kollidiert. Die 51-Jährige starb trotz Reanimationsversuchen an der Unfallstelle.

Der zwei Jahre ältere Ehemann des Opfers, der am Beifahrersitz gesessen war, wurde bei dem Zusammenprall schwer verletzt und von der Rettung in das Landesklinikum Tulln eingeliefert. Dort wird er intensivmedizinisch betreut, teilte Polizeisprecher Heinz Holub mit. Auch der 27-Jährige erlitt Blessuren und wurde ins Spital gebracht. Ein bei dem Lenker durchgeführter Alkoholtest ergab 0,82 Promille, berichtete die Exekutive in einer Aussendung.

Die B19 war vorübergehend gesperrt, eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Im Einsatz standen Mitglieder von vier Feuerwehren.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Tödlicher Unfall im Bezirk Tulln: 51-Jährige starb noch an Unfallstelle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen