AA

Tödlicher Unfall im Bezirk Baden: Lenker wollte Hasen ausweichen

Weil er einem Hasen ausweichen wollte, hatte ein Lenker in NÖ einen tödlichen Unfall.
Weil er einem Hasen ausweichen wollte, hatte ein Lenker in NÖ einen tödlichen Unfall. ©dpa (Symbolbild)
Am Freitagmorgen ist es im Bezirk Baden zu einem tödlichen Autounfall gekommen: Ein 33-Jähriger ist mit seinem Fahrzeug gegen einen Baum geprallt, als er einem Feldhasen ausweichen wollte.

Im Gemeindegebiet von Schönau an der Triesting (Bezirk Baden) ist am Freitag in den frühen Morgenstunden ein 33 Jahre alter Pkw-Lenker bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Er war nach Angaben von Zeugen offensichtlich einem Feldhasen ausgewichen und mit seinem Auto fahrerseitig gegen einen Baum geprallt. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät.

Der Unfall hatte sich gegen 4.50 Uhr auf der B17 ereignet. Weil der 33-Jährige das Lenkrad plötzlich verrissen hatte, geriet sein Auto von der Fahrbahn. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Tödlicher Unfall im Bezirk Baden: Lenker wollte Hasen ausweichen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen