Tödlicher Tauchunfall im Tiroler Achensee

Für einen 58-jährigen Einheimischen hat am Freitag ein Tauchgang im Tiroler Achensee (Bezirk Schwaz) tödlich geendet. Wie die Polizei bekannt gab, hatte der Mann in rund 50 Metern Tiefe den Sichtkontakt zu seiner Begleiterin verloren. Als die Frau - wie vereinbart - aufgetaucht war, fand sie ihren Partner in Ufernähe leblos im Wasser treibend.


Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen konnte der alarmierte Notarzt nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion des Leichnams an. Der Unfall hatte sich gegen 15.30 Uhr ereignet.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Tödlicher Tauchunfall im Tiroler Achensee
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen