Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tödlicher Motorrad-Crash

Ein Toter und mehrere Verletzte nach Verkehrsunfall im Bezirk Baden Motorradfahrer prallte frontal gegen Pkw - Unfallursache dürfte überhöhter Geschwindigkeit sein.

Bei einem Frontal-Zusammenstoß zwischen einem Motorradfahrer und einem vollbesetzten Pkw im Bezirk Baden bei Wien sind am Freitag ein Mann getötet und sechs Personen verletzt worden. Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Sicherheitsdirektion Niederösterreich gegen 17:45 Uhr im Gemeindegebiet von Mitterndorf. Der Motorradfahrer dürfte wegen überhöhter Geschwindigkeit auf die andere Straßenseite geraten sein. Der 27-jährige Zweiradlenker aus dem Bezirk Baden wurde dabei tödlich verletzt.

In dem Wagen befanden sich zum Unfallzeitpunkt sechs Personen aus dem Bezirk Bruck/Leitha, darunter vier Kinder. Der 60-jährige Beifahrer und ein siebenjähriger Bub wurden bei dem Zusammenprall schwer verletzt. Der 36-jährige Lenker sowie die drei anderen Kinder im Alter von zehn bis 13 Jahren wurden unbestimmten Grades verletzt.

Redaktion: Claus Kramsl

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Tödlicher Motorrad-Crash
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen