Titelverteidiger Barca mit erstem Sieg in CL

Barca besiegte Kiew 2:0
Barca besiegte Kiew 2:0 ©APA (epa)
Der FC Barcelona hat den ersten Sieg in der laufenden Fußball-Champions-League gefeiert. Der Titelverteidiger dominierte Dynamo Kiew klar und siegte durch Tore von Messi (26.) und Pedro (76.) hochverdient mit 2:0. Supertalent Stevan Jovetic schoss Fiorentina mit zwei Treffern zu einem 2:0-Erfolg gegen Liverpool.
FC Barcelona siegt
Bilder der anderen Spiele

Die jeweils zweiten Siege feierten der FC Sevilla (4:1 bei den Glasgow Rangers), Olympique Lyon (4:0 gegen Debrecen) und Arsenal (2:0 gegen Olympiakos Piräus).

Lionel Messi brachte den Titelverteidiger in der 26. Minute mit einem Schuss ins kurze Eck in Führung, Pedro erhöhte in der 76. Minute auf 2:0. Für Kiew war es die erste Pleite nach zuletzt 15 Spielen ohne Niederlage, Barca übernahm die Tabellenführung der Gruppe F. Denn der italienische Meister Inter Mailand kam in Russland gegen Rubin Kasan über ein 1:1 nicht hinaus. Kasans argentinischer Stürmer Alejandro Dominguez brachte Kasan in Führung (11.), Dejan Stankovic gelang in der 27. Minute nach Flanke von Maicon per Kopf der Ausgleich. Nur drei Minuten später traf Inters Balotelli nur die Latte (30.). Nachdem Balotelli in der 61. Minute mit Gelb-Rot vom Platz musste, drängte Kasan auf den Sieg. Die größte Chance vergab Kapitän Semak, der in der 81. Minute nur die Stange traf.

In der Gruppe E “erlegte” der montenegrinische Jungstar Jovetic den FC Liverpool. Der 19-jährige Stürmer von AC Fiorentina erzielte beim 2:0-Erfolg gegen den Viertelfinalisten der Vorsaison beide Treffern. Jovetic traf in der 28. Minute allerdings aus Abseitsposition und legte in der 37. Minute nach. Liverpool erwachte erst nach der Pause aus der Lethargie, konnte aber keine der guten Torchancen verwerten.

Damit führt Olympique Lyon mit dem Punktemaximum die Gruppe an. Die Franzosen hatten beim ungarischen Champions-League-Neuling VSC Debrecen leichtes Spiel und siegten mit 4:0. Nach Treffern von Källström (3.), Pjanic (13./Freistoß) und Govou (24.) war bereits nach nicht einmal einer halben Stunde alles klar.

Der FC Sevilla ist seiner Favoritenrolle in der Gruppe G nach zwei Spielen zumindest vorerst gerecht geworden. Die Spanier feierten bei den Glasgow Rangers mit 4:1 den zweiten Sieg. Sevilla ist der bisher einzig siegreiche Club in der Gruppe, weil der VfB Stuttgart nach dem 1:1 gegen Glasgow auch im zweiten Spiel nicht über ein Remis hinauskam. Die Schwaben erreichten beim rumänischen Außenseiter Unirea Urziceni trotz früher Führung durch Tasci (5.) nur ein 1:1. Varga gelang der Ausgleich (48.).

In der Gruppe H hat Arsenal den zweiten Sieg geholt. Die Gunners erspielten sich gegen Olympiakos Piräus eine Vielzahl guter Torchancen, scheiterten aber bis in die Schlussphase am bereits 38-jährigen Olympiakos-Torhüter Nikopolidis. Van Persie brach in der 78. Minute den Bann, Arschawin fixierte mit einem Fersler-Treffer allerdings aus abseitsverdächtiger Position den Endstand (86.). Das Duell des niederländischen mit dem belgischen Meister zwischen AZ Alkmaar und Standard Lüttich endete dank eines Treffers von Lüttichs Traore in der 91. Minute mit 1:1.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Titelverteidiger Barca mit erstem Sieg in CL
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen