Tirolerin geriet beim Postholen in den Stromkreis

Erst als sich der Postkastenschlüssel löste, wurde der Stromkreis unterbrochen.
Erst als sich der Postkastenschlüssel löste, wurde der Stromkreis unterbrochen. ©Bilderbox
Beim Postholen ist am Donnerstag eine 56-Jährige in Völs bei Innsbruck in den Stromkreis geraten und verletzt worden. Ursache war eine angebohrte Leitung.

Als die Tirolerin den Briefkastenschlüssel abziehen wollte, griff sie gleichzeitig zur Türschnalle der Eingangstür. Die Frau konnte sich nicht selbstständig aus dem Stromkreis befreien. Erst als sich der Postkastenschlüssel löste, wurde der Stromkreis unterbrochen.

Wie Erhebungen der Polizei ergaben, war bei der Montage der neuen Briefkastenanlage in dem Mehrparteienhaus eine Leitung angebohrt worden. Diese versorgt die Gangbeleuchtung mit Strom. Durch den Lichtschalter wurde die Briefkastenanlage unter Strom gesetzt. Weil die 56-Jährige gleichzeitig den Briefkastenschlüssel und die Türschnalle des Haupteinganges berührte und zuvor den Lichtschalter betätigte, erlitt sie den Stromschlag.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Tirolerin geriet beim Postholen in den Stromkreis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen