Tirol: Schwestern starben bei Verkehrsunfall

Zwei Schwestern sind am Donnerstag in den frühen Morgenstunden (B 171) bei Kundl im Tiroler Unterland bei einem schweren Verkehrsunfall ums Leben gekommen.
Tragischer Unfall in Tirol

Ein 15-Jähriger, der am Rücksitz mitfuhr, überlebte den Aufprall auf einen Baum mit Verletzungen unbestimmten Grades. Alle drei haben die serbische Staatsangehörigkeit und stammen aus dem Bezirk Kufstein.

20-jährige Lenkerin kommt von Fahrbahn ab

Die 20-jährige Unglückslenkerin wollte nach Polizeiangaben offenbar ihre 16-jährige Schwester zu Verwandten nach Wörgl bringen, weil sie dort übernachten wollte. Auf der Fahrt dorthin geriet die Autofahrerin, die nächste Woche Geburtstag gehabt hätte, gegen 3.20 Uhr von der Fahrbahn ab und prallte mit dem Kleinwagen seitlich gegen den Baum.

Rettungskräfte benötigten zwei Stunden, um die Opfer aus dem Wrack zu bergen. Der 15-Jährige wurde ins Krankenhaus Kufstein eingeliefert. Er sollte im Laufe des Donnerstag zu dem Unfallhergang befragt werden. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Tirol: Schwestern starben bei Verkehrsunfall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen