Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tipps und Tricks beim Klettern: Teil 3

Im 3. Teil der Serie "Tipps und Tricks beim Klettern" werden euch von den Profis die Kniffe für den spektakulär aussehenden Überhang gezeigt.
Tipps und Tricks beim Klettern Teil 1
Tipps und Tricks beim Klettern Teil 2

Wenn man im Klettersport von einem “Überhang” spricht, dann denken Einsteiger gleich an ein spektakuläres, über ihnen hängendes “Dach”. Sobald die Kletterwand steiler als 90 Grad ist, spricht man im Kletterjargon schon von einer “Steilen Wand” oder einem “Überhang”.

Wer einen solchen “Überhang” meistern will, muss sich erst mit der richtigen Technik vertraut machen. Neben Kraft und Körperspannung, sollte man vor allem  ie Körpermitte trainieren, statt nur den Bizeps. Mit reiner Armkraft lässt sich dieses Hindernis nicht so einfach bewältigen.

Wie auch schon davor, solltet ihr bitte beachten: Diese Abbildungen und Tipps sind kein Ersatz für einen Kletterkurs, bei dem euch ein ausgebildeter Lehrer zur Seite steht. Außerdem sollten die Übungen nur im Boulderbereich, also in Absprunghöhe, durchgeführt werden.

  • VIENNA.AT
  • Outdoor
  • Tipps und Tricks beim Klettern: Teil 3
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen