Tina Fey mit Mark Twain Preis geehrt

US-Schauspielerin Tina Fey ("30 Rock") ist mit dem höchsten Humorpreis der USA geehrt worden.
Bilder der Schauspielerin
Tina Fey Premierenfotos

Die 40-Jährige erhielt am Dienstag in Washington den nach dem weltbekannten Schriftsteller Mark Twain benannten Preis für amerikanischen Humor. Schauspielkollegen wie Steve Martin und Alec Baldwin waren vor Ort, um die Preisträgerin passend zum Anlass des Abends mit reichlich Humor zu feiern. “Ist es nicht erfrischend, einen Komiker zu finden, der sowohl sehr gut ist als auch komisch aussieht?”, fragte Martin.

Fey, die als erst dritte Frau den Preis erhielt, bedankte sich bei US-Politikerin Sarah Palin für die Auszeichnung. Fey hatte während des Präsidentschaftswahlkampfs 2008 mit ihrer treffenden Imitation der Politikerin die Menschen begeistert und war dafür mit dem Emmy ausgezeichnet worden. Fey scherzte, sie wisse aus zuverlässiger Quelle, dass der damalige Präsidentschaftskandidat der republikanischen Partei, John McCain, ein Bild von ihr in seinem Büro gehabt habe – lange bevor er Palin als seine Kandidatin für die Vizepräsidentschaft ausgewählt habe. “Diese ganze Sache könnte vielleicht meine Schuld sein”, sagte Fey.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Tina Fey mit Mark Twain Preis geehrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen