Tierrettung auf Baustelle in Grafenwörth: Rehbock saß in Wasserbecken fest

Bei der Rettung des Rehbocks aus der Baugrube
Bei der Rettung des Rehbocks aus der Baugrube ©Freiwillige Feuerwehr Grafenwörth
Tierrettung am Sonnenweiher in Grafenwörth: Donnerstagfrüh bemerkten die Mitarbeiter einer Baufirma einen Rehbock in einer Notlage - und alarmierten umgehend die Feuerwehr.
Bilder der Rettungsaktion


Der Rehbock saß in dem in Bau befindlichen Wasserbecken der Siedlung Sonnenweiher fest. Durch die glatte Folie konnte das Tier nicht mehr herausgelangen. Die Baufirma rief daher die Feuerwehr Grafenwörth zur Hilfe.


Erschöpfter Rehbock aus Notlage gerettet



"Vor Ort gelang es uns rasch, den bereits erschöpften Rehbock einzufangen und zu sichern. Mit einer Rundschlinge konnte wir das Tier aus dem Graben ziehen. Dank der Hilfe der Bauarbeiter und eines Gemeindebediensteten wurde der Rehbock nicht verletzt", berichtet Pressesprecher Manfred Ploiner.

Nachdem das Tier zwar erschöpft, jedoch unverletzt war, wurde der Rehbock in ein Fahrzeug der Gemeinde verladen und ein Stück weiter weg wieder in die Freiheit entlassen. Die Feuerwehr konnte wieder einrücken.



  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Tierrettung auf Baustelle in Grafenwörth: Rehbock saß in Wasserbecken fest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen