Tierpfleger in Hongkong von Riesenpanda attackiert

Der Riesenpanda An An hat seinem Namen keine Ehre gemacht: Anstatt "Frieden" zu verbreiten, biss er seinem Tierpfleger ins linke Bein, obwohl dieser nur frische Bambuszweige ins Gehege bringen wollte.

Ein Besucher des Vergnügungsparks in Hongkong filmte die Situation unmittelbar nach dem Zwischenfall und veröffentlichte den Clip bei YouTube.

Der Tierpfleger befand sich nach dem Angriff vom 30. November noch im Krankenhaus, war aber auf dem Wege der Besserung. An An ist einer von vier Riesenpandas im Ocean Park. Er kam 1999 mit seiner weiblichen Begleiterin Jia Jia aus der chinesischen Provinz Sichuan nach Hongkong.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Tierpfleger in Hongkong von Riesenpanda attackiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen