Tiergarten Schönbrunn: Bewohner genießen den Herbst

Die Tiere in Schönrbunn genißen das lauwarme Herbstwetter.
Die Tiere in Schönrbunn genißen das lauwarme Herbstwetter. ©Petra Urbanek
Der Herbst ist in den Tiergarten Schönbrunn eingezogen. Die bunt verfärbten Blätter sorgen dabei nicht nur für ein schönes Ambiente sondern dienen einigen Bewohnern des Zoos als willkommene Mahlzeit.
Tiere genießen den Herbst

Die Bennett-Kängurus zum Beispiel bekommen regelmäßig abgeschnittene Äste in ihr Gehege. „Diese australischen Beuteltiere sind Pflanzenfresser. Sie knabbern genüsslich Blätter und Zweige und schälen sogar die Rinde der Äste ab. Das ist ein wichtiger Bestandteil ihrer Nahrung“, erklärt Tiergartendirektorin Dagmar Schratter. Auch die gigantischen Flusspferde erfreuen sich amherabgefallenen Herbstlaub und sehen dieses als willkommene Abwechslung zum Heu.

Kastanienzeit in Schönbrunn

Herbstzeit ist bekanntlich auch Kastanienzeit im Tiergarten Schönrbunn. Die Ursons, in Nordamerika heimische Baumstachelschweine, fressen Kastanien gerne. Immer wieder fallen Kastanien von den umliegenden Bäumen zu ihnen ins Gehege. Die warmen, herbstlichen Sonnenstrahlen genießen auch die Geparden-Jungtiere. Im schnellen Tempo laufen die Kleinen über den bunten Blätterteppich. Müde vom Toben ruhen sie sich im Laub aus und sind dort – gut getarnt – kaum zu entdecken.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Tiergarten Schönbrunn: Bewohner genießen den Herbst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen