AA

Tiergarten bekommt exotischen Zuwachs

&copy APA-Foto
&copy APA-Foto
Zukünftig kann man im Tiergarten Schönbrunn auch die Tierwelt Nepals bestaunen - vertreten durch zwei zentnerschwere Panzernashörner. Sie sind am Samstag in Wien eingetroffen.

Am Samstag sind zwei Panzernashörner aus Nepal gesund in Wien angekommen. Kurzfristig war es möglich, einen privaten Direkt-Frachtflug zu bekommen, so dass kein Umladen der Tiere erforderlich war. Ihr Weg führte sie mit dem Frachtflugzeug von Kathmandu zum Flughafen Preßburg. Von dort ging es mit dem Lkw direkt nach Schönbrunn, teilte der Tiergarten am Samstag mit.

Beide Panzernashörner sind handaufgezogene „Waisen”, die Menschen vertrauen und darauf trainiert wurden, die Transportboxen freiwillig zu betreten. Deshalb mussten die Tiere für den Transport nicht mit Medikamenten ruhig gestellt werden. In Wien bleiben die Nashörner zunächst in strenger Quarantäne. Sie sollen ab 23. März dann in einer neuen Anlage zu sehen sein.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Tiergarten bekommt exotischen Zuwachs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen