Tiefe Trauer um Jenny Pippal

©Andreas Friess/ORF
Die ehemalige Programmsprecherin und Moderatorin des ORF verstarb am 24. August 2010 im Alter von 63 Jahren.
Jenny Pippal ist tot

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz:Jenny Pippal war jahrzehntelang eines der prägenden Gesichter des ORF-Fernsehens – beinahe schon ein lieb gewonnenes Familienmitglied in den Wohnzimmern der Österreicherinnen und Österreicher. Mit ihren sympathischen Ansagen und Moderationen gewann sie das Vertrauen des TV-Publikums. Mit Jenny Pippal verliert der ORF eine bis zuletzt aktive herausragende TV-Persönlichkeit.”

Jenny Pippal (bürgerlich: Eugenie Pippal-Kralik) startete ihre ORF-Karriere 1965 in der Sportredaktion. Neben der Programmansage und Synchronisationen moderierte sie auch das damalige “Österreich-Bild” – die Vorgängersendung von “Bundesland heute”. 1991 wurde sie mit dem Fernsehpreis Romy als beliebteste Programmsprecherin ausgezeichnet. Von 1987 bis 2002 war sie das Gesicht der “Lotto 6 aus 45”-Ziehung.

1999 war Pippal in der TV-Komödie “Stella di mare – Hilfe, wir erben ein Schiff!” zu sehen. 2001 veröffentlichte sie gemeinsam mit Gerd Baumgart das Buch “Ladykiller Herzinfarkt”.

Im Oktober 2008 stand sie in dem Stück “Spinnt die Spinne mit Gefühl?” auf der Bühne. Von November 2000 bis zuletzt präsentierte sie die Sendung “Bilderbuch Österreich”. Jenny Pippal war mit dem am 26. Februar 2003 verstorbenen “Seniorenclub”-Sekretär Prof. Willy Kralik verheiratet.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Tiefe Trauer um Jenny Pippal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen