Thiem bei Erste Bank Open nur knapp von Tsonga geschlagen

Dominic Thiem (AUT) schied am Freitag aus.
Dominic Thiem (AUT) schied am Freitag aus. ©APA
Dominic Thiem hat am Freitagabend im Viertelfinale des Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle nur hauchdünn gegen den topgesetzten Jo-Wilfried Tsonga verloren. Die topgesetzten Alexander Peya und Bruno Soares sind bereits im Doppel-Viertelfinale ausgeschieden.
Thiem gegen Tsonga beim Erste Bank Open

Es war in jedem Fall ein spannender Kampf:

Der erst 20-jährige Niederösterreicher bot vor 7.700 Zuschauern eine sensationelle Leistung in seinem ersten Match gegen einen Top-Ten-Spieler und musste sich erst nach 2:14 Stunden mit 4:6,6:3,6:7(3) geschlagen geben.

Titelanwärter Peya/Soares ausgeschieden

Mit Titelambitionen waren sie nach Wien gekommen, doch die topgesetzten Alexander Peya/Bruno Soares sind am Freitag bereits im Doppel-Viertelfinale ausgeschieden. Die österreichisch-brasilianische Paarung musste sich überraschend dem Duo Florin Mergea/Lukas Rosol (ROM/CZE) nach 90 Minuten mit 5:7,6:3,8:10 geschlagen geben.

“Froh, in Wien spielen zu können”

“Im Endeffekt haben wir unsere Chancen am Ende des Matches nicht genützt. Es war ein sehr enges Match, die haben gut gespielt”, sagte Alex Peya. Die überstandene Verletzung war kein Grund für die Niederlage. “Wir müssen uns vorwerfen, dass wir bei 7:4 zweimal zweiten Aufschlag bekommen und keinen Punkt machen”, meinte der Wiener.

Auch wenn es mit dem so erhofften ersten Wien-Titel nun nichts geworden ist, so sah der ÖTV-Davis-Cup-Spieler auch positive Seiten. “Natürlich bin ich enttäuscht, aber ich bin auch froh, dass ich hier zwei Matches spielen habe können. Bis vor einer Woche habe ich noch nicht gewusst, ob ich spielen kann oder nicht”, resümierte Peya.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Thiem bei Erste Bank Open nur knapp von Tsonga geschlagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen