Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Theaterfest Niederösterreich: Bundesland wird zur Bühne

Vom 14. Juni bis 12. September wird ganz Niederösterreich zur Bühne.
Vom 14. Juni bis 12. September wird ganz Niederösterreich zur Bühne. ©pixabay.com (Sujet)
Vom 14. Juni bis 12. September findet das Theaterfest Niederösterreich statt. An 20 Spielorten warten 25 Premieren.

Einmal mehr macht das Theaterfest Niederösterreich im Sommer das Bundesland zur Bühne. Von 14. Juni bis 12. September stehen an 20 Spielorten 25 Premieren und damit eine mehr als im Vorjahr auf dem Programm. Geboten werden Oper, Operette, Musical und Schauspiel. Den Auftakt macht der Kultursommer Laxenburg, in traditioneller Manier bildet Weißenkirchen den Schlusspunkt.

Theaterfest Niederösterreich: Auftakt in Laxenburg

In Laxenburg auf dem Spielplan steht am Eröffnungstag das sogenannte Galactical "Raumschiff oder das Drama des begabten Hundes". Die Wachaufestspiele Weißenkirchen zeigen ab dem 4. September "Der Wachauer Jedermann". Im Zeitraum dazwischen warten auf die Besucher von Weitra bis Gutenstein sowie von Haag bis Staatz "theatralische Highlights, komödiantisch und tragisch, ernst und ausgelassen, zeitgenössisch und klassisch", wie in einer Aussendung angekündigt wurde.

In der Saison des 25-jährigen Jubiläums wurden 2019 exakt 230.791 Besucher beim Theaterfest gezählt. Seit 1994 wurden insgesamt mehr als 5,3 Millionen Kulturfreunde beim Festival begrüßt.

Service: Theaterfest Niederösterreich 2020, ab 14. Juni, Tickets unter Tel.: 01 96096-111 und www.theaterfest-noe.at.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Theaterfest Niederösterreich: Bundesland wird zur Bühne
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen