Thailand: Österreicher auf Kaution frei

Der festgenommene Österreicher kam auf Kaution wieder frei.
Der festgenommene Österreicher kam auf Kaution wieder frei. ©APA
Der in Thailand wegen Drogenbesitzes festgenommener Österreicher ist gegen eine Kaution wieder freigelassen worden. Der 51-jährige darf das Land aber noch nicht verlassen.

Am vergangenen Freitag wurde ein Österreicher wegen Drogenbesitzes in Thailand verhaftet. Bei ihm wurden Medikamente und geringe Mengen an Drogen sichergestellt. Gegen eine Kaution von umgerechnet 1.230 Euro kam der 51-jährige wenige Stunden später wieder frei.

Außenministerium warnt vor Thailand

Die Medikamente hatte der Mann aus gesundheitlichen Gründen bei sich. In Thailand herrschen sehr strenge Suchtmittelgesetze. In Begleitung seiner deutschen Lebensgefährtin war der Österreicher am Freitag in der Kleinstadt Aranyaprathet im Bezirk Sa Kaeo beim Grenzübergang zu Kambodscha festgenommen worden. Die thailändische Polizei möchte die Substanzen nun in einem Labor untersuchen lassen. Solange die polizeilichen Ermittlungen laufen, darf der Österreicher das Land nicht verlassen, berichtete der Sprecher des Außenministeriums, Peter Launsky-Tieffenthal, am Montag. Das Außenministerium warnt immer wieder vor den Konsequenzen von Drogenbesitz in Thailand.

(Red./APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Thailand: Österreicher auf Kaution frei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen