Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Test: FC Lustenau - FC Bludenz 1:1- Bilderbogen

Grisley Muniz kam hier zu spät.
Grisley Muniz kam hier zu spät. ©Thomas Knobel
FC Lustenau - FC Bludenz - Bilderbogen

Lustenau. Keine neuen Aufschlüsse brachte der Test von Erstligist FC Lustenau gegen Rätia Bludenz.

Am Ende musste die Kogler-Elf sogar froh sein, durch Neuerwerbung Jonathan Techera den 1:1-Ausgleichstreffer erzielt zu haben. Der Uruguyaner ist für das Spiel am Freitag gegen Grödig noch fraglich, bislang ist noch keine Spielgenehmigung in Lustenau eingetroffen. Außer dem Quartett Breuss, Harun Erbek, Seeger, Batir brachte das Trainergespann Kogler/Geiger den gesamten Kader zum Einsatz. Metin Batir und Harun Erbek waren leicht angeschlagen und wurden geschont.

Testspiel
FC Lustenau 1907 – Fohrenburger Rätia Bludenz 1:1 (0:1)

Stadion an der Holzstraße, 200 Zuschauer, SR Gruber (sehr gut)

Torfolge: 29. 0:1 Lukas Schatzmann, 57. 1:1 Jonathan Techera

FC Lustenau 1907 (1. Halbzeit): Stojanovic; Elias Kircher, Schösswendtner, Ibrahim Erbek, Hagspiel, Gauchio, Techera, Schöpf, Kazar, Schwab, Muniz

FC Lustenau 1907 (2. Halbzeit): Stojanovic; Elias Kircher, Feurle, Eisele, Kobleder; Ibrahim Erbek (65. Vogel), Hagspiel, Muniz (58. Dulundu), Grabher; Rupp, Techera
Es fehlten: Breuss, Harun Erbek, Seeger, Batir

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Test: FC Lustenau - FC Bludenz 1:1- Bilderbogen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen