AA

Tesla ruft 12.000 Autos zurück

Die Fehlfunktion habe noch keine Unfälle verschuldet.
Die Fehlfunktion habe noch keine Unfälle verschuldet. ©Reuters
Wegen eines Softwarefehlers ruft der amerikanische Elektroautohersteller Tesla knapp 12.000 Autos zurück.

Der US-Elektroautobauer Tesla ruft knapp 12.000 Fahrzeuge in den USA wegen Fehlern in der Software zurück. Dabei geht es um Autos der Modelle S, X, 3 und Y, die seit 2017 verkauft worden seien, teilte die zuständige Aufsichtsbehörde mit. Bei ihnen könnte nach einem Update der Autopilot-Software unbeabsichtigt eine Notbremsung ausgelöst werden. Bisher seien keine Unfälle wegen der Fehlfunktion bekannt, erklärte Tesla dazu.

Jetzt auf VOL.AT lesen

(APA)

  • VIENNA.AT
  • USA
  • Tesla ruft 12.000 Autos zurück