Terror-Prozess: Verhandlung eskaliert

©© APA
Nachdem die Geschworenen Videos zu sehen bekommen hatten, die auf den beschlagnahmten Computern von Mohamed M. und Mona S. sichergestellt worden waren, ist am Donnerstagnachmittag die Verhandlung im Wiener Terror-Prozess eskaliert.

Mohamed S. beschimpfte das Gericht, das einen “Schauprozess” führe und nicht an Gerechtigkeit interessiert sei. Als er sich von der Anklagebank erhob, wütende Tiraden von sich gab und dabei eine Drohpose einnahm, schritt die Justizwache ein.

Sechs Beamte versuchten den Mann zu beruhigen und führten ihn schließlich aus dem Saal, wobei Mohamed M. um sich zu schlagen begann. Die Leinwand, auf der zuvor die Videos gezeigt worden waren, stürzte dabei um. “Sie haben mein Leben zerstört! Das ist ein Schauprozess!”, rief Mohamed M. wütend Richter Norbert Gerstberger zu, der daraufhin eine zehnminütige Verhandlungspause anordnete.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 8. Bezirk
  • Terror-Prozess: Verhandlung eskaliert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen