Ter Stegen wird Gladbach im Sommer wohl verlassen

Ter Stegen verkündete seinen Abschied unter Tränen
Ter Stegen verkündete seinen Abschied unter Tränen
Das neue Jahr hat für Mönchengladbach mit einer schlechten Nachricht von Marc-Andre ter Stegen begonnen. Der deutsche Bundesliga-Dritte muss sich für die kommende Saison wohl einen neuen Torhüter suchen. Wenige Stunden vor dem Trainingsstart am Montag informierte Ter Stegen seinen Club, dass er das vorliegende Angebot zur Verlängerung seines im Juni 2015 auslaufenden Vertrags nicht annehmen wird.


Der 21-Jährige wechselt im Sommer voraussichtlich zum FC Barcelona, bestätigte dies aber noch nicht. “Das war eine harte Entscheidung, die mir nicht leichtgefallen ist. Ich habe lange nachgedacht”, sagte der Torhüter nach dem Training. Mit Tränen in den Augen versagte ihm die Stimme. “Ich hoffe, dass die Fans das verstehen. Ich habe dem Club viel zu verdanken”, meinte Ter Stegen. Mehr könne er im Moment nicht sagen.

Die Nachricht traf den Club zum Vorbereitungsstart nicht aus heiterem Himmel. “Das überrascht uns nicht. Ein Spieler mit solchen Fähigkeiten wird gejagt. Das ist normal”, erklärte Sportdirektor Max Eberl. Ter Stegen, der seit Herbst ein neues Angebot vorliegen hatte, wird die Borussia somit ein Jahr vor Vertragsende verlassen und dem Club eine Ablösesumme im zweistelligen Millionenbereich bescheren. Eine offizielle Anfrage aus Barcelona oder von einem anderen Verein liegt der Borussia noch nicht vor. Angeblich sei auch Juventus Turin interessiert, auch englische Clubs wurden immer wieder genannt.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Ter Stegen wird Gladbach im Sommer wohl verlassen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen