Teilsperre der Ostbahn nach Unfall: Schienenersatzverkehr eingerichtet

Laut ÖBB wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.
Laut ÖBB wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. ©APA/ROBERT JAEGER
Nach einem Verkehrsunfall sind laut ÖBB auf der Ostbahn zwischen Wien Hauptbahnhof und Gramatneusiedl keine Zugfahrten möglich. Mehr Infos dazu hier.

Am Montag kam es auf der Strecke der Ostbahn zu einem Verkehrsunfall. Die ÖBB informierten, dass zwischen Wien Hauptbahnhof und Gramatneusiedl deswegen derzeit keine Zufahrten möglich sind. Mitarbeiter seien bereits vor Ort und würden den Schaden beheben.

Schienenersatzverkehr nach Unfall auf der Ostbahn

Die Sperre soll laut ÖBB mindestens bis 18.00 Uhr dauern.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Teilsperre der Ostbahn nach Unfall: Schienenersatzverkehr eingerichtet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen