Teenie-Trio zog im Bezirk Neunkirchen Spur der Verwüstung

Die Jugendlichen zerstörten zahlreiche Pkw.
Die Jugendlichen zerstörten zahlreiche Pkw. ©APA (Sujet)
In der Nacht auf Montag beschädigten drei junge Burschen in Natschbach-Loipersbach unter anderem zahlreiche Autos. Sie schlitzten die Reifen auf und zerschlugen die Scheiben.

Drei Burschen im Alter von 14 und 15 Jahren sollen in der Nacht auf Montag eine Spur der Verwüstung durch Natschbach-Loipersbach (Bezirk Neunkirchen) gezogen haben. Auf das Konto der Jugendlichen gingen nach Polizeiangaben vom Donnerstag unter anderem zerstörte Verkehrsspiegel und aufgeschlitzte Autoreifen. Das Trio wurde ausgeforscht und war geständig, machte jedoch keine Angaben zum Motiv.

Drei Burschen nach Vandalenakten aufgeflogen

Am Montag gegen 3.00 Uhr hatte die alarmierte Exekutive zunächst eine Beschädigung an der Eingangstür des örtlichen Feuerwehrhauses und drei kaputte Verkehrsspiegel entdeckt. Das gesamte Ausmaß der nächtlichen Vandalenakte wurde erst untertags erkennbar: 26 Geschädigte erstatteten Anzeige wegen Sachbeschädigung. Die drei Jugendlichen sollen die Reifen von 17 Pkw aufgestochen und bei einem Auto die Antenne verbogen haben. Zudem sollen sie die Scheiben zweier Wagen, einen Blumentrog sowie ein Hausfenster zerstört haben. Nicht zuletzt wurden auch neun Siloballen aufgeschlitzt.

Bei den Verdächtigen handelt es sich um zwei 15-jährige Brüder und ihren Schulkameraden im Alter von 14 Jahren, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich. Die drei werden nach Abschluss der Erhebungen der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt und der Bezirkshauptmannschaft Neunkirchen angezeigt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Teenie-Trio zog im Bezirk Neunkirchen Spur der Verwüstung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen