Teenie-Trio verübte zahlreiche Einbruchdiebstähle in NÖ

Drei Jugendliche konnten von der Polizei als Täter ausgeforscht werden.
Drei Jugendliche konnten von der Polizei als Täter ausgeforscht werden. ©bilderbox.com (Sujet)
Die Polizei konnte nun eine Einbruchserie in mehreren Bezirken in NÖ klären. Zwei 14-Jährige und ein 13-Jähriger haben einen Schaden von mehr als 23.000 Euro verursacht.

Vorerst unbekannte Täter verübten in der Zeit von August bis Anfang November 2018 zahlreiche Einbruchsdiebstähle vorwiegend in Gastronomiebetriebe und Geschäftslokale in den Bezirken Scheibbs und Melk. Aufgrund umfangreicher Ermittlungen von Bediensteten der Polizeiinspektion Melk konnten ein 14-Jähriger aus dem Bezirk Melk, ein 14-Jähriger aus dem Bezirk Scheibbs und ein 13-Jähriger aus dem Bezirk Scheibbs als Beschuldigte ausgeforscht werden.

NÖ: Drei Jugendliche verübten zahlreiche Einbrüche und Diebstähle

Den beiden Minderjährigen und dem Unmündigen konnten insgesamt zehn Einbruchdiebstähle, sechs versuchte Einbruchdiebstähle, sechs Diebstähle und eine Sachbeschädigung in den Bezirken Scheibbs und Melk zugeordnet werden. Die Gesamtschadenssumme beläuft sich auf mindestens 23.200 Euro.

Die drei Beschuldigten zeigten sich geständig. Die beiden minderjährigen Beschuldigten werden der Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt. Der Unmündige wird der zuständigen Jugendwohlfahrtsbehörde angezeigt.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Teenie-Trio verübte zahlreiche Einbruchdiebstähle in NÖ
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen