Töchter sind das Wichtigste für Bruce Willis

©AP
Action-Star Bruce Willis (53) findet, Familie ist wichtiger als Hollywood
Schauspieler Bruce Willis
Willis bei "Cop Out"-Premiere

Der Mime (‘Stirb langsam’) ist bekannt für seine Rollen als harter Hund und seine riskanten Stunts in Actionfilmen, aber bei einem Thema wird er ganz weich: Seine drei Töchter Rumer (21), Scout (19) und Tallulah (16) aus der Ehe mit Schauspielerin Demi Moore.

“Ich habe vor nichts Angst, es sei denn, es handelt sich um meine Töchter”, verriet der Akteur in einem Interview. “Ich fürchte Fehler mehr bei der Erziehung von ihnen als Fehler bei meiner Arbeit als Schauspieler. Das findet auf einem ganz anderen Niveau statt und hat viel stärkere Konsequenzen. Bei meiner Familie hab ich ständig Sorge, etwas falsch zu machen.”

Willis und Moore ließen sich 2000 scheiden, sind aber immer noch der Kinder zuliebe gute Freunde. Die Beauty ist jetzt die Frau von Schönling Ashton Kutcher, und Willis heiratete im vergangenen Jahr Emma Heming. Der Schauspieler hatte neulich auch schon ausgeplaudert, dass sein Kollege Will Smith ihm damals geraten habe, wegen der Kinder die Freundschaft zu seiner Ex-Gattin zu halten. Das sei der beste Rat gewesen, den er jemals erhalten habe.

“Ich würde alles für meine Familie tun. Die Kinder sind meine höchste Priorität”, bekräftigte Bruce Willis seine Lebensphilosophie.

  • VIENNA.AT
  • Acom Society International
  • Töchter sind das Wichtigste für Bruce Willis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen