Taylor Swifts Tattoo-Angst: Miley Cyrus zwingt sie, sich tätowieren zu lassen!

Was ist denn bloß in Miley Cyrus gefahren? Der "Hannah Montana"-Star will seine beste Freundin Taylor Swift dazu zwingen, sich auch tätowieren zu lassen. Dabei hat die blonde Country-Sängerin vor Tattoos totale Angst...

Swift, die bis jetzt noch keine Tätowierung besitzt, weigert sich angeblich strikt, eine Nadel an ihre Haut zu lassen.

Miley scheint das aber total egal zu sein. Sie hat sich in den Kopf gesetzt, dass Taylor sich auch die Worte “Just Breathe” stechen lässt. Diesen Schriftzug, der übersetzt “einfach durchatmen” bedeutet, hat sich Miley nämlich kürzlich unter ihre linke Brust stechen lassen.

Laut dem Magazin National Enquirer meint das blonde Goldkehlchen: “Meine Mutter würde mich umbringen! Außerdem hasse ich Nadeln.”

Cyrus’ stark tätowierter Bruder Trace, Frontmann der Band “Metro Station”, enthüllte erst kürzlich, dass er für sich und seine Schwester zueinander passende Tattoos wolle.

Trace, ebenfalls Kind des Sängers Billy Ray Cyrus, erzählt: “Ich habe schon ein passendes mit meinem Vater, also gibt es keinen Grund, es nicht mit meinen Geschwistern zu tun. Jemand, dem du eng verbunden bist, bei dem bedeutet es etwas. Also, warum solltest du es nicht machen?”

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Taylor Swifts Tattoo-Angst: Miley Cyrus zwingt sie, sich tätowieren zu lassen!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen