AA

Taxler-Erlebnisse in Buchform

Taxler kommen in dem Buch "Kollege kommt gleich" zu Wort und erzählen lustiges, tragisches und skurriles. Zum besseren Verständnis gibt es ein eigenes "Taxler-Wörterbuch".

Dass Taxifahren in Wien erlebnisreich sein kann, wissen sowohl Fahrgäste als auch Taxler. Letztere kommen nun in einer Neuerscheinung zu Wort, die am Mittwoch Abend in der Bundeshauptstadt präsentiert wird. In dem Buch „Kollege kommt gleich! – Wiener Taxigeschichten“ (Verlag Niederösterreichisches Pressehaus) erzählen Vertreter der Zunft ihre Geschichte(n). Zum besseren Verständnis der diversen Fachausdrücke („Buserer“, „Bamfuhr“, „Kieberer“ etc.) hat Herausgeberin Barbara Wolflingseder ein Taxler-Wörterbuch angefügt.


Sie heißen Hermann, Sepperl, Mike, Ahmed oder Murat und haben eines gemeinsam: Tag für Tag und oft auch in der Nacht sitzen sie in ihrem Auto, sind unterwegs oder warten auf Kundschaft. Langeweile, aber auch stressige Routine gehören dabei genauso zum Beruf wie Erlebnisse, die an Absurdität kaum zu überbieten sind.


Da gibt es etwa jene Geschichte vom Fahrgast, der sich nach einem Lokalbesuch mit einem jungen Mädchen ein Taxi teilt und beim Aussteigen draufkommt, dass es sich bei dieser Co-Passagierin um seine Tochter handelt, die er 15 Jahre nicht gesehen hat. Interessantes erlebte auch ein Taxler, dem eine ältere Dame erzählt, dass sie gerne als Stripperin arbeiten würde – und der prompt von ihr zur Begutachtung des Talents in die Wohnung geschleppt wird.


Aber nicht nur um Menschen geht es in dem Buch. Das Taxi, so wird deutlich, ist auch ein beliebtes Beförderungsmittel für Tiere. Neben Hunden wurden auch schon Schlangen, Frettchen und angeblich sogar Löwen und Krokodile in Wiener Taxis transportiert.


Eine Erkenntnis zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichten: Früher war alles besser. In den Interviews wird immer wieder geklagt, dass die Solidarität unter den Taxlern sowie der höfliche, partnerschaftliche Umgang am Taxistand längst der Vergangenheit angehören.

Service: „Kollege kommt gleich“ – Wiener Taxigeschichten“ von Barbara Wolflingseder, Verlag Niederösterreichisches Pressehaus. ISBN 385326347X, 240 Seiten, 19,90 Euro

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Taxler-Erlebnisse in Buchform
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen