Taxifahrer in Salzburg beinahe umgebracht

Ein 61-jähriger Taxifahrer ist in der Nacht auf Mittwoch in der Stadt Salzburg überfallen und beinahe umgebracht worden, weil zwei junge Burschen Geld für etwas zum Essen brauchten. Er wurde von den beiden Tätern mit einer Kette gewürgt und durch 16 Messerstiche lebensgefährlich verletzt. Nur durch eine mehrstündige Notoperation konnte sein Leben gerettet werden.

Die beiden Verdächtigen – sie haben mittlerweile gestanden – wurden eine halbe Stunde später gefasst, einer von ihnen hatte seinen Reisepass im Taxi verloren. Die beiden jungen Männer aus der Stadt Salzburg im Alter von 17 und 18 Jahren bestiegen etwa um 23.30 Uhr im Stadtteil Itzling das Taxi, schon mit der Absicht, den Fahrer zu überfallen.

“Der Plan war, den Lenker bis zur Bewusstlosigkeit zu würgen und anschließend zu berauben, weil sie sich eine Jause kaufen wollten”, schilderte Karl-Heinz Wochermayr vom Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos gegenüber der APA. Das Duo lotste den Taxler bis zum Salzachsee ganz am Stadtrand, wo ihm der Ältere von hinten eine Hundekette um den Hals legte und begann, ihn zu würgen, während der andere mit einem Küchenmesser mit unglaublicher Brutalität auf den wehrlosen Mann einstach.

Der Fahrer konnte aber noch einen akustischen Alarm aktivieren, der auch in der Leitzentrale einging. Da die Täter den Lärm nicht abstellen konnten, rannten sie ohne Beute davon. Eine Polizeistreife, die zufällig in der Nähe des Tatortes unterwegs war, war nach der Alarmierung sofort zur Stelle, leistete dem Schwerverletzten Erste Hilfe.

Rund eine halbe Stunde nach dem Überfall griff eine Patrouille im Bereich der Autobahnauffahrt Salzburg-Mitte – rund eineinhalb Kilometer vom Tatort entfernt – die beiden jungen Männer auf. Da im Taxi ein Reisepass gefunden worden war, dessen Foto mit einem der Burschen übereinzustimmen schien, wurden sie vorläufig festgenommen. Blutspuren an der Kleidung des anderen erhärteten den Verdacht. Der Pass sei ihm am Vortag gestohlen worden, versuchte sich der junge Mann zu rechtfertigen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Taxifahrer in Salzburg beinahe umgebracht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen