Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Taxi-Schwerpunktaktion in Wien

Bilderbox
Bilderbox
In einem Taxi-Schwerpunkts-Monat hat die Exekutive 50 Anzeigen ausgestellt: Insgesamt 169 Betriebe wurden kontrolliert - Fazit: Vier Chauffeure ohne Lenkberechtigung, zwölf ohne Taxilenkerausweise, zwei betrunken.

Bei einer Taxi-Schwerpunktaktion von Mitte Februar bis Mitte März in Wien haben Beamte insgesamt 169 Taxibetriebe kontrolliert. Dabei wurden 17 Verstöße nach dem Ausländerbeschäftigungsgesetz, 21 nach dem Sozialversicherungsgesetz und zwölf nach der Gewerbeordnung festgestellt. 16 Fahrzeuge wurden beschlagnahmt. Vier Chauffeure wurden ohne Lenkberechtigung, zwölf ohne Taxilenkerausweise angezeigt, teilte die Bundespolizeidirektion in einer Aussendung am Freitag mit.

Ein Taxler wurde mit einem gefälschten Ausweis angehalten, bei zwei Fahrzeugen mussten wegen technischer Mängel die Kennzeichen abgenommen werden. Zwei Chauffeuren wurde wegen Trunkenheit am Steuer der Führerschein abgenommen. Die Aktion wurde von Beamten der Sicherheits- und Verkehrspolizeilichen Abteilung gemeinsam mit Kollegen der Landesverkehrsabteilung, der KIAB (Kontrolle der illegalen Ausländerbeschäftigung) und des Magistrates durchgeführt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Taxi-Schwerpunktaktion in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen