Taucherin im Attersee tödlich verunglückt

Für die Frau kam jede Hilfe zu spät. / Symbolbild
Für die Frau kam jede Hilfe zu spät. / Symbolbild ©APA/Werner Kerschbaummayr
Eine Taucherin aus Polen ist am Samstagabend in Steinbach am Attersee (Bezirk Vöcklabruck) tödlich verunglückt.

Die Frau war mit ihrem Lebensgefährten am Tauchplatz Ofen eingestiegen. In 80 Metern Tiefe dürfte die 38-Jährige Probleme bekommen haben. Sie signalisierte ihrem Freund einen Notfall und machte einen Notaufstieg. Zwei andere Polen, die zu diesem Zeitpunkt etwa 300 Meter entfernt am Ufer standen, sahen die Frau kurz darauf leblos auf der Wasseroberfläche treiben. Sie zogen die Verunglückte aus dem See und alarmieren die Rettungskräfte. Für die 38-Jährige kam jedoch jede Hilfe zu spät.

APA/red

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Taucherin im Attersee tödlich verunglückt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen