Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tanzen für Kinder: Von "flotten Zwutschgerln" bis zu "kleinen Schwänen"

©arriola.at
In einem speziell für Kinder und Jugendliche ausgerichteten Tanzstudio in Wien-Josefstadt kann sich seit 2006 der tanzwütige Nachwuchs austoben. Das Konzept ging auf, die "flotten Zwutschgerl" und "kleinen Schwäne" kamen zahlreich - deshalb übersiedelt das "arriOla Tanzstudio" ab Februar in größere Räumlichkeiten in Wien-Neubau.

Das Tanzstudio wurde 2006 im 8. Bezirk eröffnet, heute trainieren knapp 250 Tänzerinnen und Tänzer ab zwei Jahren darin. Um dem großen Andrang gerecht zu werden, siedelt “arriOla” mit Februar 2010 in die Schottenfeldgasse 72 in Wien-Neubau. Dort können die kleinen Tänzer auf 350 Quadratmetern üben.

Der gemeinnützige Verein “arriOla” versucht ein vielseitiges Programm anzubieten, welches von “flotte Zwutschgerl” (Tanzvorbereitung) über “kleine Schwäne” (kreatives Kinderballett) und “Crazy Boys” (Tanzen für Jungs) bis hin zu “Cool Moves” (Jazzdance, Hip Hop) reicht. Die Kurse werden laut Veranstalter “zu besonders fairen Preisen” angeboten (in Einzelfällen von sozial schwachen Familien sogar kostenlos).

Das neue Tanzstudio öffnet seine Pforten am 17. Februar. Los geht es um 17 Uhr mit Dirk Stermann und einer Tanzperformance der arriOla Kids und Teens.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Tanzen für Kinder: Von "flotten Zwutschgerln" bis zu "kleinen Schwänen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen