Tankwart mit Pfefferspray und Pistole überfallen

Ungewöhnlich brutaler Tankstellen-Überfall in Landstraße - vier Räuber bedrohten Tankwart mit Pistole und sprühten ihm dann noch Pfefferspray ins Gesicht.

Ungewöhnlich brutal ist in der Nacht auf Freitag ein Quartett bei einem Überfall in Wien-Landstraße vorgegangen. Die Räuber bedrohten den 21-jährigen Tankwart mit einer Schusswaffe und zwangen ihn, den Tresor zu öffnen. Nachdem die Täter das Bargeld an sich gebracht hatten, sprühten sie dem Leopoldstädter Pfefferspray ins Gesicht. Eine Sofortfahndung nach den vier Kriminellen verlief erfolglos.

Redaktion: Elisabeth Skoda

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Tankwart mit Pfefferspray und Pistole überfallen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen