Tag der Wiener Schulen

©APA
Am 1. Oktober öffnen die Wiener Schulen während der Unterrichtszeiten ihre Tore. Als Besucher soll man den Schulalltag besser kennenlernen und sich informieren können

Die Wiener Schulen präsentieren sich als Gastgeber und öffnen am 1. Oktober während den Unterrichtszeiten ihre Türen und wollen den Besucherinnen und Besuchern Konzepte, Angebote und Atmosphäre der heimischen Schulen näher bringen. Der “Tag der Wiener Schulen” bietet einen Einblick in das Schulwesen und präsentiert die Vielfalt der Schulwelt auch in der Praxis.

“Luft der alten Schule atmen”

Alle Besucherinnen und Besucher sind herzlich dazu eingeladen, sich Schulen anzusehen und sich über pädagogische Zielsetzungen und Schwerpunkte sowie Betreuungsformen zu informieren oder einmal wieder die Luft der “alten Schule” zu atmen.

Tradition, Vielfalt und Abwechslung

Die hervorragenden und sicheren Wiener Schulen haben tolle Kinder, interessierte Eltern sowie engagierte Lehrerinnen und Lehrer. So individuell wie die Schulen ist auch das Programm am 1. Oktober. Das heimische Schulwesen pflegt Traditionen und stellt sich den Herausforderungen der heutigen Zeit – es ist daher bunter geworden, bunter als jede andere Schullandschaft in Österreich.

Zeitgemäße Betreuung, Forderung und Förderung

Die Auswahl an Schulen in Wien umfasst vielfältige Schulinitiativen und folgt unterschiedlichen Lebens- und Wertvorstellungen, sie bietet bewährte Ansätze, klassisch-moderne Reformpädagogik, zeitgemäße Betreuung, Forderung und Förderung und erforscht pädagogisches Neuland. Bei mehr als 700 öffentlichen, privaten und konfessionellen Schulen gibt’s für jedes Kind das passende Angebot. Im Schulwesen in den Volksschulen, Mittelschulen, Hauptschulen, Sonderschulen, polytechnischen Schulen, AHS, berufsbildenden mittleren und höheren Schulen, Fach- und Berufsschulen arbeiten UniversitätsdozentInnen, Volks- und HauptschullehrerInnen, BerufsschullehrerInnen, SonderpädagogInnen, SprachheilpädagogInnen und SchulpsychologInnen, Ärztinnen und Ärzte, GymnasialprofessorInnen, aber auch ehemalige Spitzenkräfte der Wirtschaft. Und sie alle haben ein Ziel – sie wollen den Kindern und Jugendlichen dieser Stadt helfen.

 Quelle: RK

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Tag der Wiener Schulen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen