Tag der Wiener Polizei: Einsätze per "24-Stunden-Twittermarathon" mitverfolgen

Zum "Tag der Wiener Polizei" wird ein "24-Stunden-Twittermarathon" veranstaltet.
Zum "Tag der Wiener Polizei" wird ein "24-Stunden-Twittermarathon" veranstaltet. ©APA (Sujet)
Am Samstag, 23.9.2017, findet wieder der Tag der Wiener Polizei statt. Erstmals wird eine "24-Stunden-Twitter"-Aktion die Veranstaltung begleiten. So kann die Bevölkerung die Einsätze und sonstigen Polizeiarbeiten mitverfolgen.

Von Samstag 7 Uhr bis Sonntag 7 Uhr werden unter dem Hashtag #24h133 alle Streifenwagen-Einsätze getwittert. Dazu werden mehrere Teams im Schichtbetrieb direkt in der Landesleitzentrale alle Einsätze und Notrufe mitverfolgen. Um Schaulustige an den Einsatzorten zu vermeiden, beschränken sich die Ortsangaben auf die Bekanntgabe der Wiener Bezirke. Ziel ist es, “der Bevölkerung einen Einblick in das breite Spektrum der Polizeiarbeit zu geben und die Vielfalt und Quantität der Einsätze aufzuzeigen”, heißt es in einer Aussendung der Polizei. Als Vorbild für die Aktion dient die Berliner Polizei, die damit bereits 2014 für positive Schlagzeigen sorgte.

Zum Twitter-Account der Wiener Polizei geht es hier.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Tag der Wiener Polizei: Einsätze per "24-Stunden-Twittermarathon" mitverfolgen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen