Tag der offenen Roboter

Die FH Technikum Wien präsentierte heuer bereits zum dritten Mal, was moderne Robotertechnik alles kann.

Für großes Staunen sorgte am Robotics Day Wien unter anderem die vollautomatische Bar: Nach der Wahl des Cocktails auf einem Bildschirm mixt die Roboter-Bar selbstständig den gewünschten Drink und serviert ihn auf einem Tablett. Dieses Projekt und viele weitere präsentierten die Studenten der FH Technikum Wien beim Tag der offenen Tür: 800 Besucher aus ganz Österreich informierten sich über den Studiengang, der die klassischen Ingenieurdisziplinen Maschinenbau, Elektronik und Informatik verbindet.

60 Plätze für praxisnahes Lernen
Die Studierenden werden schon sehr früh in aktuelle Projekte mit Kooperationspartnern aus der Industrie eingebunden und daher praxisorientiert ausgebildet. Die Ausbildung dauert sechs Semester und kann durch ein Masterstudium ergänzt werden. Im Bachelorstudiengang stehen 60 Studienplätze zur Verfügung. Im ergänzenden Masterstudium, das ab Herbst erstmals auch berufsbegleitend angeboten wird, werden 45 Studienplätze angeboten.

Infos unter www.technikum-wien.at

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Tag der offenen Roboter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen