Tag der Entscheidung für Lindsay Lohan

Augenzeuge beim eigenen Fall: Am Donnerstag entscheidet ein US-Gericht, ob Lindsay Lohan (24) gegen ihre bestehenden Bewährungsauflagen verstoßen hat.
Lindsay Lohan vor Gericht
Lindsay in besseren Tagen

Seit dem 22. April stand Lindsay Lohan (‘Freaky Friday’) unter Hausarrest. Sie war zuvor wegen Diebstahls einer Kette zu 120 Stunden im Gefängnis und 480 Sozialstunden verurteilt worden. Nun will die Skandal-Schauspielerin angeblich vor Gericht erscheinen, wo heute entschieden werden soll, ob sie gegen ihre Bewährungsauflagen aus dem Jahr 2007 verstoßen hat. Damals war die US-Beauty wegen Trunkenheit am Steuer verknackt worden. Laut eines Berichts auf ‘RadarOnline’ wurde Lohan am 12. oder 13. Juni wieder mit Alkohol im Blut erwischt, was ein klarer Verstoß wäre. Bewiesen ist hierbei allerdings nichts.

Staatsanwältin Sandi Gibbons erklärte gegenüber der ‘AP’: “Wir sind uns des Verstoßes nicht sicher, weil wir keine Unterlagen erhalten haben.” 

Lindsay Lohan und der Alkohol …

Vor wenigen Tagen veröffentlichte ‘Life&Style‘ ein Interview, in dem La Lohan über die Hausparty sprach, die sie während ihres Arrests geschmissen hat: “Ich hatte Besuch von diesen großartigen Menschen, die ich länger nicht gesehen hatte. Es war ein schöner Tag, um raus zu gehen. Ich sollte den Raum, auf den ich beschränkt bin, auch nutzen dürfen.”

In dem Gespräch betonte sie auch, dass Alkohol keine große Rolle mehr in ihrem Leben spiele: “Wenn meine Freunde zu mir kommen, trinken sie nicht. Ich habe keinen Alkohol im Haus, ich feiere also nicht die Party meines Lebens”, beschwor das einstige It-Girl.  Die PR-Manager von Lindsay Lohan äußerten sich nicht zu diesen Zitaten.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Tag der Entscheidung für Lindsay Lohan
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen